Menü

home Kopie.tif slam lubu Kopie.tif karten ueber uns Kopie.tif regeln Kopie.tif workshops Kopie.tif kaufen kontakt Kopie.tif facebook-button Kopie

Montag, 28. Februar 2011

Poetry Slam Ludwigsburg am Samstag, 5. März 2011


Nachdem der Slam im Februar wohl einer der bestbesuchten und stimmungsvollsten war, den wir je in Ludwigsburg veranstalteten, freuen wir uns sehr auf die nächste Ausgabe am kommenden Samstag, 5. März ab 20 Uhr im Kunstverein (Wilhelmstr. 45/1). Saalöffnung ist ab 19 Uhr.

Das line up verspricht einen grandiosen Abend, denn wir haben uns sehr renommierte Poeten aus dem deutschsprachigen Raum eingeladen. Als Gäste haben wir in diesem Monat:

Frank Klötgen (Berlin)
Dominik Bartels (Helmstedt)
Theresa Hahl (Marburg)
Renato Kaiser (Fribourg/ CH)
Peter Parkster (Nürnberg)
Alex Burkhard (München)
Sylvie le Bonheur (Mannheim)
Tanja Eppler-Jahnke (Ludwigsburg)
Frank Klötgen (Foto: Crosa)
Wie bereits letzten Monat angekündigt, wird es einen "alkoholischen Gast" geben. Das wird AIDA sein, der unseren Slam seit genau einem Jahr zu jeder Ausgabe besucht hat. Seine Aufgabe wird darin bestehen, den ganzen Abend über auf der Bühne zu sitzen, Wurstplatte zu essen und Schnaps zu trinken. Vor dem Finale wird er einen kurzen Text zum Besten geben.

Wir freuen uns sehr auf euch und den zweiten Slam in diesem Jahr,
Alex & Hanz

Dienstag, 22. Februar 2011

Hanz' Buchvorstellung am 27.02.2011

Der Ludwigsburger Poetry Slammer Hanz kann auf 200 Poetry Slam-Teilnahmen zwischen Sylt und Wien zurückblicken und ging öfter als 70 Mal als Sieger des Dichterwettstreits der Neuzeit von der Bühne. Der amtierende baden-württembergische Vize-Meister im Poetry Slam stellt nun sein erstes Buch+CD "In fremden Betten schläft es sich doch am besten" vor. Seine Texte reichen von humorvoller Prosa bis tiefsinniger Lyrik. Im Buch sind sie eingebettet in einen Road Trip, der als Rahmenhandlung durch das Erstlingswerk führt.Am Sonntag, 27.02.2011 findet die Lesung von Hanz ab 20 Uhr in der LUKE in der Maxstraße 1 in Ludwigsburg statt. Der Eintritt ist frei (Spenden oder Buchkäufe werden aber dankend angenommen).